Weine aus Venetien



Das Anbaugebiet Venetien zieht sich entlang der Voralpen vom Gardasee bis zur Adria-Lagune bei Venedig, nordöstlich grenzt es an das Friaul. Geografisch ist Venetien damit in ganz Italien die vielfältigste Weinbauregion und darüber hinaus für zirka 20 Prozent der italienischen DOC-Produktion verantwortlich. Wie die Landschaft so sind auch die Bodenverhältnisse in Venetien von sehr unterschiedlicher Natur. Am Gardasee dominiert Moränenschotter, in den Voralpen Dolomitenverwitterungsgestein und in den westlichen Ebenen findet man Schwemmlandschotter und fruchtbare Äcker. Rebstöcke gedeihen von den Ebenen bis in die Höhenlagen, da die Alpen die kalten Nordwinde abhalten und der mediterrane Einfluss die Temperaturen positiv beeinflusst.